STAAT IV

360° Projektion

Wir betreuen das international agierende Performance-Kollektiv Rimini Protokoll seit Jahren in unterschiedlichen Konstellationen. In vielen der Projekte gehen wir visuellen Ideen nicht nur im Bühnenbild selbst auf den Grund, sondern begreifen diese als ganzheitliche raumvisuelle Konzepte, in der das Mittel Video eine Schlüsselfunktion einnimmt.

Für das Projekt Staat IV sind wir beauftragt worden eine 360° Projektion technisch zu realisieren. Sowohl Akteuere als auch Zuschauer werden von einem 4,8m hohen Banner umschlossen, dass vollflächig als Projektionsfläche genutzt wird. 8 Projektoren in Zusammenspiel mit einem Steuerrechner, zwei Medienservern und einem Backup-Rechner liefern 13000 Pixel Bildbreite auf einer Leinwandfläche von 28m. Über ein softwareseitiges Mapping und dem dynamischen Kamera-Offset des Pandoras Box Tools schaffen wir einen durchgängigen Bildverlauf, der selbst in der durch das Raumkonzept geschuldeten kurzen Betrachterperspektive homogen und nahtlos verläuft.